Die Geschichte der Geburt des WaLas Teppichbilds

Warum wird der WaLa-Award in Form eines Teppichs verliehen?

Die Geschichte der Geburt des WaLa-Teppichbild-Awards

Als das WaLa Festival gegründet wurde, war es eines seiner zentralen Anliegen, auf die Lage von Menschen in Krisengebieten aufmerksam zu machen und ihnen eine Stimme zu geben. Zum Beispiel Kindern und Frauen in existentiellen Notlagen: Ihre furchtbare Situation ist ein schleichendes Gift, das ihre Leben zerstört; es ist eine der Tragödien der ganzen menschlichen Gemeinschaft. Frauen und Kinder sind der verletzlichste Teil dieser von Krieg und Katastrophen heimgesuchten Gesellschaft. Um sie zu unterstützen, wurde der „WaLa Festival Award” durch das Team der Non-Profit-Organisation „WaLa Friendship e.V.“ ins Leben gerufen.

Es war die Geburtsstunde des WaLa-Teppichbild-Awards, ein wunderbar gearbeiteter Wandteppich, der seitdem jedem Gewinner verliehen wird. Die Teppiche werden von Jugendlichen und Frauen in Pakistan und Afghanistan aufwändig handgefertigt, die dadurch imstande sind, den Lebensunterhalt für ihre Familien zu verdienen. Ins Leben gerufen wurde diese Initiative durch Amin Nadem, den der Festivalgründer Mohammad Hassan Nazeri bereits seit vielen Jahren gut kennt. Die von ihm gegründete „Nadem Amin – Foundation for Art and Cultural Education” unterrichtet Menschen in der Kunst des Teppichknüpfens, um dadurch Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten für arme Familien zu schaffen. Auf diese Weise erfüllt der „WaLa Festival Award” einen doppelten Zweck: Er ist nicht nur eine schöne Erinnerung für den Gewinner und eine ganz neue Idee als Form der Auszeichnung, sondern er ist auch eine wunderbare Gelegenheit, Jugendliche und Frauen zu unterstützen – insbesondere in einer Gesellschaft, die wenig offen für die Rechte von Kindern und Müttern ist. 

In diesen krisengeschüttelten Gebieten gibt es in der Regel keine positiven Vorbilder oder Chancen für die Menschen, sondern nur ein Leben fern der Hoffnung. Es sei denn, ihnen wird geholfen – wie durch die Initiative von Amin Nadem, die vom Festivalteam mit ganzem Herzen unterstützt wird. Sie ermöglicht Menschen, die inmitten einer großen humanitären Krise und umgeben von Tragödien geboren wurden, die Chance auf ein menschenwürdiges Leben. Auf diese Weise können sie ihre Zukunft und ihr Schicksal verbessern, ungeachtet aller aktuellen Katastrophen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top